Allgemein Lifestyle

CURVeveS 2016 und ich bin eine EVE – ein kleiner Bericht

11149668_10205692001971194_8930941733095459916_o

An diesem Wochenende war es endlich soweit. Es wurden die Bilder für den CURVeveS Kalender 2016 geshootet und ich war ein Teil davon, worauf ich wirklich sehr stolz bin. Ich möchte Euch ein wenig darüber erzählen, wofür der CURVeveS-Kalender steht, wie ich dazu kam und wie es an diesem Wochenende war.

 

Wer hat die CURVeveS ins Leben gerufen?

Wie Ihr oben schon gelesen habt ist Silvana Denker die Mutter der Eve’s – nein, natürlich nicht die Mutter, aber sie hat die CURVeveS ins Leben gerufen. Dieses Projekt ist ihr sehr wichtig und deshalb ist sie wirklich mit vollem Einsatz dabei dieses Projekt Jahr für Jahr umzusetzen.

Silvana Denker ist hauptberuflich Fotografin und eines der bekanntesten Plussize-Models in Deutschland. Jedenfalls war sie für mich immer ein Begriff, selbst, als ich noch nicht wirklich mit Plussize-Models und all dem in Berührung kam.

Sie arbeitet mit und für verschiedene Modelagenturen, nationale und internationale Magazine und Designer. Sie hat sich im Laufe der Zeit einen eigenen Modelpool aufgebaut.

Ich habe Silvana als eine sehr herzliche, bodenständige und liebe Frau kennengelernt. Sie legt ihr ganzes Herzblut in ihre Arbeit und das merkt man nicht nur, wenn man beteiligt ist sondern auch wenn man sich ihre Arbeiten, sei es die vor der Kamera als Model wie auch die Arbeiten als Fotografin ansieht.

Hier findet Ihr Silvana’s offizielle Internetseite 

Wofür steht der CURVeveS-Kalender?

Das Kalenderprojekt CURVeveS enstand 2013, es wurde geplant und überlegt und im Jahre 2014 entstand der erste Kalender für das Jahr 2015. Im Entstehungsjahr wurde im Wasserschloß in Kempen geshootet, Silvana Denker hatte 19 kurvige Frauen aus Deutschland und der Schweiz vor der Kamera und diese Models wurden von mehreren Visagisten für das Shooting vorbereitet. All diese Frauen stehen zu ihren Körpern und strahlen dies auch aus – Selbstliebe ist ein ganz wichtiger Aspekt und dank Frauen wie Silvana wird dies mehr und mehr von Frauen mit eben mehr verinnerlicht. Man muss sich nicht verstecken, nur weil man keine Kleidergröße 36 trägt.

In diesem Jahr wurden 13 Models (ich war wie gesagt eines davon) im Westerwald in verschiedenen Locations geshootet. Das Thema in diesem Jahr für den Kalender 2016 lautet „Natural Beauties“.  Wie es sich als natürliche Schönheit angefühlt hat, berichte ich Euch weiter unten.

Der gute Zweck, der hinter diesem Projekt steht ist wirklich beachtlich. Denn der Erlös des Kalender-Verkaufes wird an den „Brustkrebs Deutschland e. V.“ gespendet. Silvana wird dieses Jahr den Druck sowie auch den Vertrieb komplett selbst übernehmen, weshalb sie im Vorfeld auch nach Sponsoren gesucht hat.  Die Facebookseite der CURVeveS findet Ihr hier – schaut mal rein.

Wie kam ich jetzt zu den CURVeveS?

Ich habe lange gezögert, mich zu bewerben. Meine Freundin Daniela (schaut gerne mal auf ihrer Modelseite vorbei), hatte sich bereits beworben und mich so lange in den Allerwertesten getreten, bis ich mir einen Ruck gegeben habe und mich auch beworben habe. Das Problem (für mich) war, dass ich Pola’s mailen sollte. Also Fotos von mir, ungeschminkt und in Unterwäsche. Ich meine, hallo – ich werde 39 und ich bin nicht makellos. Aber wer ist das schon? Also habe ich mich getraut, meine Bilder an Silvana gemailt und kurze Zeit später habe ich erfahren, dass ich eines der 13 Models bin, die in diesen Kalender dürfen.

Ich war so geflasht und bin Daniela und natürlich auch Silvana unendlich dankbar. Dankbar dafür, dass Dani mich getreten und Silvana mich ausgewählt hat.

Wie war das Wochenende als CURVeve und wie war das Shooting?

Wir sind schon einen Tag eher angereist da wir Sonntag Morgen um 9 Uhr mit Styling an der Reihe waren  und wir somit nicht völlig verschlafen im Westerwald aufschlagen wollten. So hatten wir schon einen Tag eher die Möglichkeit die super lieben Stylistinnen Ilka und Mona kennenzulernen – und natürlich Silvana, die bei unserer Ankunft gerade unterwegs war um eines der Models für den CURVeveS-Kalender zu shooten.

So erkundeten wir noch die Gegend.

Sonntag Morgen – Styling & Shooting-Zeit. Ich war doch sehr aufgeregt, schließlich ist dieser Kalender wichtig und man möchte alles richtig machen. Ausserdem neige ich persönlich ja manchmal dazu, mich im Vorfeld schon ein wenig verrückt zu machen. Aber das war total unnötig.

11667504_1137964752899531_3682697877530308904_n

Um kurz vor 9 angekommen ging es auch schon mit Styling los (juhuuuu, aus mir wurde wieder ein Mensch gemacht) und nachdem Makeup und Haare schön waren, zog ich mein Outfit an. Ich kann Euch nicht viel dazu sagen, denn der Kalender ist es mehr als wert, dass man auf ihn wartet und ihn sich kauft 😉 Aber, ich zeige Euch ein kleines Bild – ein After-Shooting-Pic, da seht Ihr einen Teil von meinem Outfit und auch meine liebe Daniela, ist sie nicht wunderschön?

10561804_1137964746232865_595492721064518539_n

Das Shooting war super schnell vorbei – leider 🙁 Silvana ist eine wunderbare Fotografin, es hat mir richtig viel Spaß gemacht und es war auch irgendwie einfach. Ich habe sogar ausgeblendet, dass ich in einem Feld gesessen habe, in dem Bremsen herumflogen, aber wie gesagt, das war alles vergessen, denn Silvana weiß, was sie tut und ich habe gar nicht mehr auf das Ringsherum geachtet.

Ich habe einen kleinen Blick auf alle Mädels werfen dürfen und ich kann Euch allen nur sehr ans Herz legen, diesen Kalender zu kaufen. Nicht nur, weil er für einen sehr guten Zweck ist, sondern weil darin 13 wunderschöne Frauen zu sehen sind die professionell in Szene gesetzt wurden, weich und wunderschön.

Danke Silvana für dieses Projekt und dass ich ein Teil davon sein durfte. <3

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Diana B.
    28. Juni 2015 at 23:34

    Total toll geschrieben…man kann sich richtig reinversetzen und stellt sich alles bildlich vor….freu mich auf neues😉

    LG Diana 😘

  • Reply
    Bodylove – no more Body Shaming…. | colorfulcurves
    25. September 2015 at 16:40

    […] bereits die Ehre, ein paar Male mit Silvana zu arbeiten, unter anderem für das Kalenderprojekt “CURVeveS 2016”, worüber ich bereits in der Vergangenheit berichtet […]

  • Reply
    Mode, Tattoos & Shootings | colorfulcurves
    17. Dezember 2015 at 11:05

    […] diesem Jahr hatte ich die Ehre eine CURVeve zu sein. Meinen damaligen Post findest Du hier. Silvana Denker hat den Kalender CURVeveS 2016 fotografiert und diesen gibt ab sofort hier zu […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: